JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Miteinander lernen, aufeinander zugehen

Einblicke in das laufende Schuljahr

Eichbottschule on Ice

war das Motto am 17.01. Wie seit vielen Jahren war die Eishalle in Heilbronn für die Eichbottschule reserviert. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 10 hatten so die Gelegenheit gemeinsame Stunden auf dem Eis zu verbringen. Vom Anfänger bis zum Profi konnte man alle Könnerstufen beobachten. Wir staunten nicht schlecht über die Hilfsbereitschaft der Könner für die Anfänger. Gemeinsam gelang es, dass jeder individuelle Fortschritte machen konnte und auch die Anfänger lernten sich mit Schlittschuhen auf dem Eis zu bewegen! Wir freuen und bereits jetzt auf die Fortsetzung 2021!

Berufsorientierung an der Eichbottschule

An der Eichbottschule fand vom 16.-18.12.19 ein spannendes Ereignis statt. Es war die Berufsorientierungswoche (BO-Woche). In diesen drei Tagen informierten sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 über verschiedene Berufe und sie schrieben Bewerbungen und Lebensläufe mit Hilfe der Lehrer Herr Schelle, Herr Henle, Frau Kaiser, Frau Schneider und Frau Menges sowie mit Frau Kratzer von der BBQ Bildung und Berufliche Qualifizierung gGmbH. Außerdem konnten alle Achtklässler ein ansprechendes Deckblatt für die Bewerbung erstellen. Für diese Aufgaben erhielten sie auch Tipps von echten Profis von außerhalb der Schule:  Am Montagnachmittag geschah dies durch die Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken e.V.. Drei Vertreter der Wirtschaftsjunioren zeigten den Schülern und Schülerinnen, worauf Firmen und Betriebe bei einer Bewerbung achten. Am Dienstagnachmittag gab es noch 4 Vorträge von den Ausbildungsbotschaftern der IHK Heilbronn, die den Achtklässlern Berufe näherbrachten und von ihrer Ausbildung erzählten. Am dritten und letzten Tag konnten alle beim Telefontraining mit Schulsozialarbeiter Herr Schietinger erfahren, wie man sich am Telefon höflich und freundlich Informationen zu Praktikum oder Ausbildung erfragen kann. An diesem Tag durfte man außerdem mit Frau Kratzer Spiele rund um das Thema der BO-Woche spielen. Die BO-Woche war interessant und lehrreich, mit den erstellten Bewerbungen können sich die Schüler nun für ein Praktikum bewerben.     Für die Eichbottschule: Silas und Pascal, 8b

Latin- und Hiphop-Beats in der Eichbottschule

Heute kein Fußball, kein Handball oder Dauerlauf. Fette Beats, heiße Rhythmen und cooler Hip-Hop war angesagt. Am Mittwoch, 11.12.2019 war Fabian Froitzheim bei den beiden 8ten und 9ten Klassen zu Besuch und zeigte, was man zu Musik mit dem eigenen Körper anstellen kann. Nach etwas Übung waren alle begeistert dabei und tanzten die vorher einstudierte Choreo. Trotz anfänglicher Zurückhaltung waren sich am Ende des Tages alle einig: Das muss man wiederholen!! Auf diesem Wege nochmals vielen Dank an Fabian Froitzheim und Stefan Rühl, die diesen Workshop ermöglicht haben.       DRi

Bewerbungsgesprächstraining an der Eichbottschule

Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir. Was abgedroschen klingt, stimmt aber eben doch. Eine wichtige Aufgabe und eine Herzensangelegenheit der Eichbottschule ist es unsere Schülerinnen und Schüler bestmöglich auf das spätere Berufsleben vorzubereiten. Zusammen mit Fabian Hauff aus dem Wirtschaftskreis organisierte unsere Schule den Tag der Bewerbungsgespräche an der EBS. So kamen am 12. Dezember MitarbeiterInnen aus fünf Leingartner Betrieben (AWO, Dautel, Fyrnys, Holz-Hauff und Knipping Gessmann) sowie Frau Elfner von der Gemeinde Leingarten in die Eichbottschule, um mit unseren Neuntklässlern Bewerbungsgespräche zu simulieren. Unsere Schülerinnen und Schüler konnten so hautnah erleben, was es bedeutet in einem Bewerbungsgespräch zu sitzen und Fragen über sich und die Zukunft beantworten zu müssen. Dabei hatten sich die FirmenvertreterInnen bestens vorbereitet und die von den Schülern vorher abgeschickten Bewerbungen dabei, um möglichst realistische Gespräche zu führen. Damit jede und jeder das meiste davon hat, wurden sie in Kleingruppen eingeteilt und konnten den anderen Gesprächen als Zuschauer beiwohnen, um aus den Stärken und Schwächen der Klassenkameraden zu lernen. Das Feedback der FirmenvertreterInnen und der SchülerInnen war durchweg positiv, auch wenn manch ein Schüler Kritik einstecken musste. Aber um bei abgedroschenen Weisheiten zu bleiben: Aus Fehlern lernt man. Auf diesem Wege möchten wir uns nochmals ganz herzlich bei allen beteiligten Betrieben und ganz besonders bei Frau Elfner, Frau Krotz, Frau Renken, Herrn Fyrnys, Herrn Gärtner, Herrn Hauff und Herrn Müller bedanken, die diesen Tag erst möglich gemacht haben. Unsere SchülerInnen und wir wissen Ihren Einsatz für sie sehr zu schätzen!    DRi

Nikolausaktion an der Eichbottschule

Am 06.12. war der Nikolaus zu Gast an der Eichbottschule. Der Schulsozialarbeiter Phil Schietinger hat gemeinsam mit der SMV die Möglichkeit geschaffen, dass Schüler/innen ab der 5. Klasse „Fairtrade-Bio“-Nikoläuse bestellen können, die dann vom Nikolaus und den SMV-Schülern ausgeteilt wurden. Ob anonym oder mit einem kleinen Gruß, alles war möglich. Insgesamt kamen wir auf 150 Nikoläuse, die den Weg in die verschiedenen Klassen gefunden haben.

Weihnachtsmarkt

Tolle stimmungsvolle Atmosphäre am ersten Tag unseres Weihnachtsmarkts. Wir bedanken uns hierfür bei allen Besuchern. Ein Weihnachtsmarkt, der die Adventszeit einläutet und die Menschen in Leingarten zusammenbringt. Allen Helferinnen und Helfern, Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräften, möchten wir auf diesem Wege besonders danken. Ohne sie ist ein Weihnachtsmarkt nicht zu schaffen. Vielen Dank natürlich auch für die Organisation an den Förderverein der Leingartener Schulen.

Schule im Wandel - Woche der Gemeinschaftsschulen

Die Chance auf Informationen aus erster Hand nutzten Seniorinnen und Senioren aus Leingarten bei der Aktion „Schule im Wandel“ der Eichbottschule Leingarten. Ziel war es, einen Einblick in die Arbeitsweise und den Unterrichtsalltag zu geben. Ein Input hierzu von der Schulleitung der Eichbottschule öffnete für die Gäste den Tag. Schnell zeigte sich, aus welchem Grund die Gemeinschaftsschule eine Schule für alle Kinder ist. Sie stellt sich mit viel Herzblut der Aufgabe, dass jeder Schüler und jede Schülerin den bestmöglichen Schulabschluss erreicht. In den Klassenräumen gab es im Anschluss viele Fragen und sehr interessierte Jugendliche und Senioren. Im abschließenden Gespräch wurde deutlich: Lernen findet hier auf dem Niveau der Hauptschule, der Realschule und des Gymnasiums statt. Überrascht waren die Gäste vor allem darüber, dass hier Lehrkräfte aus allen Schularten unterrichten und auch aus diesem Grund alle Abschlüsse möglich sind. Von der Digitalausstattung der Schule waren die Seniorinnen und Senioren sehr überrascht: Digitale Tafeln, iPads und Laptops sind hier Standard und in die tägliche Arbeit integriert. Die Eichbottschule wird sich auch im kommenden Jahr an der Woche der Gemeinschaftsschulen beteiligen und über die Arbeit dort informieren.

Workshops zum Thema: Medienkompetenz an der Eichbottschule

Am Montag, 18.11.2019, war Luisa Wellert, eine Dozentin der MECODIA Akademie, in der fünften, sowie den beiden sechsten Klassen der Eichbottschule zu Besuch. In der fünften Klasse wurden passend zum Thema „Smartphones und Apps“ Regeln zum richtigen Umgang in Apps bzw. Chat-Gruppen erarbeitet. Um diese Regeln zu verfassen, mussten die Schüler/-innen zuvor in Kleingruppen verschiedene Chatsituationen beurteilen und dann Verbesserungsvorschläge anbringen. Die Einheiten in den sechsten Klassen bezogen sich auf „Selbstdarstellung im Internet“. Die Schüler/-innen teilten sich in Kleingruppen auf und erhielten dann im Anschluss verschiedene Bilder und Beiträge welche eine Person im Internet gepostet habe. Es ging darum, herauszufinden welche Informationen man allein über das Internetprofil einer Person über sie herausfinden konnte. Die Schüler/-innen sollten außerdem die Beiträge kritisch reflektieren um so herauszufinden, was es beim Posten von eigenen Beiträgen zu Beachten gibt. Abschließend wurde den Schüler/-innen mithilfe von kurzen Videos gezeigt, wie man die Privatsphäre in einzelnen Apps einstellen kann. Insgesamt waren die Einheiten sehr kommunikativ gestaltet. Die Schülerinnen und Schüler konnten sich sehr viel selbst erarbeiten und haben durch die Materialien von Frau Wellert auch im Nachgang die Möglichkeit sich weiter mit dieser Thematik zu beschäftigen. Am Abend fand dann für alle interessierten Eltern ab Klasse 5 ein Elternabend zum Thema „Generation Online“ statt. Hierzu war Fabian Wolf, Dozent der MECODIA Akademie, zu Gast. Er widmete sich bei seinem Vortrag verschiedenen Apps und erklärte deren Funktionen, Möglichkeiten aber auch Gefahren. Außerdem gab Herr Wolf verschiedene Anstöße bezüglich des Umgangs mit Smartphones in der heutigen Generation.

Märchenhaftes Theater

Am Donnerstag, den 14.11. waren wir, die Klassen 3a, 3b und 3c beim zauberhaften Wintermärchen „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. In dem Stück geht es um ein armes Mädchen, das von seiner Schwiegermutter und Stiefschwester Dorchen schlecht behandelt wird. Aschenbrödel darf erst zum Ball im Schloss gehen, wenn sie Linsen und Erbsen sortiert hat. Vincek, der Knecht, findet im Winter drei Haselnüsse für Aschenbrödel. Damit hat sie drei Wünsche frei. So kann sie doch zum Ball gehen und heiratet zum Schluss den Prinzen. Am witzigsten fand ich den Knecht Vincek, weil er immer seine Mütze aufgestellt hat, wenn er Aschenbrödel angesehen hat oder mit ihr geredet hat. Den Schluss fand ich am schönsten, als Aschenbrödel mit dem Prinz in dem Kerzenkreis getanzt haben. Es war ein sehr schöner Ausflug. Elisa (3a)

Levi (3a) ergänzt: Der Prinz hat die ganze Zeit während des Unterrichts geschlafen. Aber mit der Armbrust schießen konnte er wirklich. Das Aschenbrödel musste hart arbeiten und putzen. Aber es konnte auch gut mit der Armbrust schießen.

Besuch von Frau Susanne Bay MdL

Die Anfrage zu einem Schulbesuch nahmen wir gerne an und begrüßten am 15.11. Frau Susanne Bay MdL an der Eichbottschule. Nach einer kurzen Begrüßung durch unseren Rektor, Herrn Heitlinger, übernahmen Helen, Luca, Kilian und Louis und führten Frau Bay durch unsere Schule. Im Rahmen dieser Führung gelang es den Schülerinnen und Schülern sehr gut einen Eindruck von der Ausstattung und Arbeitsweise an der Eichbottschule zu vermitteln. Nach einem Blick in den Unterricht gab es für unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit Fragen zu stellen die sie bewegen. Frau Bay nahm diese Fragerunde sehr ernst und konnte so den Wissensdurst unserer Schülerinnen und Schüler stillen. Viel zu schnell verging die Zeit und so werden manche Fragen wohl erst beim nächsten Besuch beantwortet werden können.

Handballaktionstag an der Eichbottschule

Am Freitag, 18.10.2019 fand für 56 Schüler und Schülerinnen der zweiten Klassen der Handballaktionstag an der Eichbottschule statt. Dank Annette Endner und ihrem herzlichen Team Petra, Doris, Hannes und unseren tollen Schulsportmentoren wurden Gruppen von 5-6 Schüler(innen) an 10 Stationen betreut. An den Stationen wurden unterschiedliche für den Handballsport wichtige Fähigkeiten wie Kraft, Ausdauer, Koordination und Spiel erlernt. Am Ende waren alle Sieger und jedes Kind wurde mit einer Urkunde belohnt. Nach einem schönen und sportlichen Vormittag waren alle glücklich und erschöpft und wurden mit strahlenden Gesichter ins Wochenende entlassen.

Begeisterte Schüler erkunden die neuen Spielgeräte

Eine Woche waren die Spielgeräte hinter dem Bauzaun versteckt. Doch jetzt ist es soweit: Wir können an allen neuen Geräten spielen und gemeinsam toben wie wir es möchten. Anschließend können wir uns wieder voll konzentrieren. Das ist toll. Vielen Dank an die Gemeinde Leingarten für diesen neuen tollen Spielplatz.

 

 

65 Schulanfänger an der Eichbottschule begrüßt

Am 14.09.2019 war es für 65 Schulanfänger endlich soweit. Der Tag der Einschulungsfeier war gekommen, die Schultüten und Schulränzen standen bereit. Nach dem Gottesdienst in der Martin-Luther-Kirche trafen die neuen Erstklässler mit ihren Eltern, Großeltern, Geschwistern und weiteren Gästen im Kulturzentrum ein und füllten dieses bis auf den letzten Platz und darüber hinaus. Nach dem Begrüßungslied unserer Zweitklässler begrüßte unser Rektor, Herr Heitlinger, alle anwesenden Gäste und stimmte diese auf das folgende Musical „Der Löwe der nicht schreiben konnte“ ein. In entzückender Art und Weise wurden die Gäste in den Dschungel versetzt um zu erleben, wie der Löwe am Ende von der Löwin das Schreiben beigebracht bekam. Hierfür auch an dieser Stelle nochmals einen großen Dank an alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe zwei und die Klassenlehrerinnen Frau Pade, Frau Pfisterer, Frau Kreißig und Frau Wolff. In seiner anschließenden Rede ging Herr Heitlinger nochmals auf das Stück ein und verdeutlichte die Wichtigkeit des Lesens und des Schreibens. Gemeinsam mit unserer Konrektorin, Frau Hess, kam nun der goldene Ranzen und der Goldene Stift zum Einsatz. Beides sollte den Schulanfängern zeigen, wie wertvoll es ist Lesen und Schreiben zu lernen. In den Schulranzen packten beide anschließend Wünsche für die neuen Schülerinnen und Schüler der Klasse 1. Nun war es aber endlich soweit. Die Klassen machten sich auf den Weg in die Klassenräume und freuten sich auf die erste Schulstunde. Während die Eulen mit Frau Wuttke, die Erdmännchen mit Frau Steeb und die Delfine mit Frau Häffner nun ihre erste Unterrichtsstunde hatten, konnten sich die Gäste im Foyer des Kulturzentrums mit reichlich Essen und Trinken stärken. Ein Tag, der sicherlich für die Eltern genauso spannend war wie für die neuen Erstklässler! Auf diesem Wege möchten wir nochmals allen Helfern des Fördervereins danken, die uns am Freitag und Samstag mit der Organisation der Feier unterstützt haben. Vielen Dank!

Schulaufnahmefeier Klasse 5

Am 12.09.2019 durften wir unsere neuen 5.Klässler an der Eichbottschule begrüßen. Um der Feier einen feierlichen Rahmen zu geben, hatte sich die Theater AG der Eichbottschule unter der Leitung von Frau Boadi auch dieses Jahr wieder etwas Besonderes überlegt. In Anlehnung an das Märchen „Die goldene Gans“ hatten die Schülerinnen und Schüler der Theater-AG das Stück „Der goldene Ranzen“ geschrieben. Am Ende gelingt es dabei dem Sohn der Familie, durch seine Beharrlichkeit die Prinzessin heiraten zu dürfen. Jeder konnte es erkennen: Jeder einzelne ist seines Glückes Schmied. Im Anschluss an das Theaterstück begrüßte unser Rektor Herr Heitlinger alle Gäste und zeigte in seiner Rede die Besonderheiten der Eichbottschule auf! Nun kam der spannende Moment: Frau Schneider, Herr Schindele und Herr Schule empfingen die neuen 5.Klässler auf der Bühne und überreichten Ihnen das Lerntagebuch. Während die Eltern noch im Foyer des Kulturzentrum bewirtet wurden ging es für die Schüler gemeinsam ins Klassenzimmer und der erste Schultag an der Eichbottschule konnte beginnen!